www.mumnet.com

Großlieferung nach Kasachstan

Hotel-Neueröffnung in Astana – Militzer & Münch übernimmt den Transport der Hotelausstattung.

Quer über die Kontinente geht die Reise für etwa 30 Container gefüllt mit allem, was in ein Hotel gehört. Der Militzer & Münch Standort Eichenzell dient dabei als Zentrale für die Planung, Koordination, Durchführung und Kontrolle der Güterflüsse. Bis April soll das Projekt noch laufen. 

Insgesamt vier Kontinente sind in das Projekt involviert: Europa, Asien, Australien und die USA. Die Transporte aus den einzelnen Ländern bis ins Zielland Kasachstan können zwischen 22 und 70 Tage in Anspruch nehmen – je nachdem wo die Reise anfängt. Der Großteil der Produkte geht zuerst per Luft- oder Seefracht oder auf dem Landweg nach Eichenzell. Sind die Güter dort angekommen, werden sie per Lkw weiter nach Duisburg gefahren, auf Züge verladen und nach Astana in Kasachstan transportiert. Die Zugfahrt dauert 20 Tage. 

Zusammenarbeit wird groß geschrieben

Etwa 30 Container verschickt das Militzer & Münch Team aus Eichenzell in Zusammenarbeit mit der Schwestergesellschaft InterRail. 40 Fuß sind die Container groß, ihre Fracht bunt gemischt. Von Möbeln und Elektrogeräten über Hygieneartikel hin zu Fitnessgeräten, Spielzeugen und vielem mehr. An dem gesamten Prozess beteiligen sich auch die Militzer & Münch Standorte Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Lkw-Transporten kooperiert Militzer & Münch Eichenzell außerdem mit CargoLine und anderen Partnern. 

Für den Auftraggeber übernimmt Militzer & Münch die Dokumentation von Packlisten, Handelsrechnungen und Ausfuhrerklärungen sowie die Prüfung der Einfuhrgenehmigungen und notwendigen Zertifikate. Dies ist notwendig, da die Lieferanten ihre Güter nach Europa schicken, diese von hier aus jedoch weiter nach Kasachstan transportiert werden. Mit den ursprünglichen Dokumenten kann die Ware in Astana nicht verzollt werden, deshalb müssen die Dokumente zunächst ins Russische übersetzt werden.

Astana, die zweitgrößte Stadt Kasachstans

  • Seit 1997 ist Astana die Hauptstadt Kasachstans.
  • Die Zahl der Einwohner liegt bei 814.401 (Stand 2014).
  • Erst ab 1998 wurde die Mehrzahl der großen Bauwerke der Stadt errichtet.
  • In den letzten 20 Jahren sind in Astana ein neues Regierungsviertel, Einkaufs-, und Geschäftszentren, Wohnhäuser und Museen entstanden. Bis Ende 2013 flossen rund 32 Milliarden US-Dollar in den Ausbau der Hauptstadt.
  • Die Ausrichtung der Weltausstellung Expo 2017 in Astana treibt die Stadtentwicklung weiter voran. So investiert die Hauptstadt unter anderem in den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur, um sich für die große Besucheranzahl bei der Expo und das weitere Bevölkerungswachstum zu rüsten.
  • Besonders durch die Lage Astanas in der Mitte Kasachstans hat die Stadt eine Sonderstellung als Verkehrsknotenpunkt.