www.mumnet.com

75 Tonnen von Bursa nach Ploieşti

Militzer & Münch transportiert Metallpresse von der Türkei nach Rumänien

Knapp 900 Kilometer trennen das türkische Bursa von der Zielstadt Ploieşti in Rumänien. Kein allzu langer Weg, möchte man meinen, doch die Transportroute führt durch insgesamt drei Länder, zwei Hauptstädte und über den Bosporus. Die Ladung: eine 75-Tonnen-Metallpresse. Eine Aufgabe, die Militzer & Münch Türkei reibungslos meisterte.

Man sieht sie nicht gerade oft, jedoch sind sie schon lange ein fester Bestandteil der Industrie: mechanische und hydraulische Pressen. Mithilfe von hohem Druck schneiden, stanzen, biegen, nieten und formen sie nahezu jedes Material. Preston Makina, ein guter Kunde von Militzer & Münch mit Sitz in Bursa, stellt genau solche Maschinen her und vertraut bei dem Transport auf Militzer & Münch.  

Dieses Mal musste eine Metallpresse mit den Maßen 8,60 x 2,35 x 3,20 Meter und einem Gesamtgewicht von 75 Tonnen von Bursa in der Türkei in das rumänische Ploieşti transportiert werden. Eine sprichwörtliche Mammutaufgabe, die Militzer & Münch Türkei gemeinsam mit dem Kunden Preston Makina gründlich geplant hat. Zuerst musste das Schwergut mithilfe eines Krans auf einen Tieflader gehoben werden. Nachdem die Ware anschließend ordnungsgemäß befestigt und verpackt wurde, konnte der Spezialtransport beginnen: Aus dem Nordwesten der Türkei ging es zunächst entlang des Marmara Meers über den Bosporus und durch Istanbul. Auch Bulgarien hat der Konvoi durchfahren, bevor er die rumänische Hauptstadt Bukarest durchkreuzte und knapp 100 Kilometer später sein Ziel fand: Ploieşti in Rumänien. „Der Auftrag wurde zur vollsten Zufriedenheit des Kunden abgewickelt und das Team hat wirklich gute Arbeit geleistet“, berichtet Kostas Sandalcidis, Mitglied der Geschäftsleitung.

Transporte über Festland sind das Spezialgebiet von Militzer & Münch. Doch die Niederlassung Militzer & Münch Bursa kennt sich auch mit Schiffstransporten gut aus. Innerhalb der Landesgesellschaft Militzer & Münch Türkei gilt die Niederlassung als landesweite Nr. 1. Eine beeindruckende Leistung für das sechsköpfige Team vor Ort, das sich schon auf die nächste Zusammenarbeit mit Preston Makina freut.