www.mumnet.com

Militzer & Münch Frankreich stärkt Maghreb-Kompetenz

ITP und ITPL übernommen – Bereiche Pharma und Ersatzteile ausgebaut

Im französischen Vitrolles, nahe Marseille, hat Militzer & Münch Frankreich 100 Prozent der Anteile an den Unternehmen ITP und ITPL der LPS-Gruppe (Logistique et Prestations de Services) übernommen. Das Management der Geschäftseinheiten bleibt weiterhin bei dem erfahrenen Unternehmensgründer Jean Louis Poirier.

Beide Unternehmen sind auf Warentransporte in die Maghreb-Länder spezialisiert, insbesondere nach Algerien. Am Standort Vitrolles bieten die Geschäftseinheiten spezifische Logistiklösungen mit Mehrwert für:

  • pharmazeutische und paramedizinische Produkte – dafür steht ITP (Inter Transit Pharma)
  • Ersatzteile, vor allem für den Automobilsektor – darauf ist ITPL spezialisiert (Inter Transit et Prestations Logistique)


Mit diesem unternehmerischen Engagement stärkt Militzer & Münch Frankreich seine führende Position auf dem französischen Transportmarkt, und die Militzer & Münch Gruppe insgesamt ihre Kompetenz im Bereich Maghreb-Verkehre.

„Die Maghreb-Staaten sind für uns einer der Schlüsselmärkte“, sagt Guillaume de Laage de Meux, Geschäftsführer Militzer & Münch France, Regional Managing Director South West Europe / Maghreb und Mitglied des Militzer & Münch Board of Directors. „Mit unseren erfahrenen Teams im Maghreb, in Frankreich, Deutschland, der Schweiz und in der Türkei sowie mit dem übergreifenden Business Development Team sind wir optimal aufgestellt, um individuelle Transportlösungen für unterschiedliche Branchen anzubieten.“

Der Standort in Vitrolles

  • Moderne Anlage für Warehousing, Transit und Handling
  • Hohe Sicherheitsstandards: Innen- und Außenvideoüberwachung, Fernüberwachung, volumetrische Anwesenheitskontrolle, Zugang nur mit individuellen Ausweisen zu den einzelnen Bereichen des Standortes
  • Separate Bereiche für die Kühlung von Produkten (+ 02 ° C und 08 ° C) sowie die Lagerung bei konstanter Raumtemperatur (+ 18 ° C und 21 ° C) – die Bereiche sind über Luftschleusen zugänglich
  • Flächen für die Auftragsvorbereitung und Kennzeichnung der Waren und Verpackung; spezielle Software zum Bearbeiten von Etiketten in arabischer Sprache
  • Moderne technische Ausstattung mit hydraulischen Docks, elektrischen Paletten-Hubwagen, Gabelstaplern, Kompressoren für Stausäcke etc.
  • Sichere und zuverlässige Transporte (mit eigenen Lkw und Fahrern)

    M&M-Geschäftsbereich „South West Europe Maghreb“

    170.000 – das ist die Zahl der Transporte, die jedes Jahr vom Geschäftsbereich „South West Europe Maghreb“ der Militzer & Münch Gruppe abgewickelt werden. Der Geschäftsbereich umfasst Frankreich, Marokko, Tunesien und Algerien und verzeichnet Jahr für Jahr eine Zunahme des Warenverkehrs zwischen den Ländern.

    „Mit unseren erfahrenen Teams im Maghreb, in Frankreich, Deutschland, der Schweiz und in der Türkei sind wir optimal aufgestellt, um individuelle Transportlösungen für unterschiedliche Branchen anzubieten.“

    Guillaume de Laage de Meux
    Geschäftsführer Militzer & Münch France, Regional Managing Director South West Europe / Maghreb und Mitglied des Militzer & Münch Board of Directors