www.mumnet.com

Schwerlasttransport nach China

Militzer & Münch China liefert Bauteile für die Gasturbinen eines Kraftwerks.

Von Antwerpen in Belgien bis in das chinesische Pingshan transportierte Militzer & Münch China Komponenten für die Gasturbinen eines Kraftwerks. Die drei 130 Tonnen schweren Teile wurden unter anderem per Containerschiff und Sattelzug befördert. Das Door-to-Door Projekt führte ein Team des Militzer & Münch Standorts Beijing im März und April durch.

Während des Projektverlaufs galt es verschiedene Hürden zu meistern. Zunächst war beim Be- und Entladen des Containerschiffes ein Schwimmkran notwendig. Der Schwimmkran kommt bei sehr schwerem Gut zum Einsatz, er hat eine Kapazität von hundert bis zu mehreren tausend Tonnen. Nach dem Verladen ging es mit dem Schiff weiter nach China. Bauteile dieser Art werden aufgrund des Gewichtes und der Maße im Regelfall mit einem Schwergutfrachter transportiert.

Dank langjähriger Erfahrung und guter Kontakte gelang es dem chinesischen Militzer & Münch Team jedoch, die Teile auf einem Containerschiff transportieren zu lassen. Die Dauer der Verschiffung liegt hier bei nur 35 Tagen und ist damit wesentlich schneller als mit dem Schwergutfrachter. Das Containerschiff dockte zur Entladung der Fracht am Hafen in Chiwan in der Provinz Guangdong an.

Spezialisiertes Team

Die restlichen 200 Kilometer zum Zielort in Pingshan, ebenfalls in der Provinz Guangdong, musste das Transport-Team auf der Straße zurücklegen. Für die acht- bis zehnachsigen Sattelzüge mit Aufliegern organisierten die Militzer & Münch Mitarbeiter Spezialgenehmigungen inklusive Begleitfahrzeuge.

Es war der erste Transport, den das neue Militzer & Münch China Projekt-Team für eines der größten Energieunternehmen in China durchführte. „Das Projekt hat uns gezeigt, dass wir ein sehr kompetentes Team hier in Beijing haben“, sagt Glenn Bai, Managing Director Militzer & Münch China. „Wir freuen uns auf weitere spannende Projekte dieser Art.“

Spezialisierung Militzer & Münch China

  • Individuelle Lösungen inklusive Beratung über Verzollung und für China benötigte Straßentransport-Genehmigungen
  • Kontakte zu Break Bulk Carriern und Hafenbehörden in China
  • Ausführung von Übermaß- und Schwertransporten
  • Inland-Transporte per Straße und Lastschiff
  • Spezial-Ausrüstung

Die Fracht wird mit einem Schwimmkran auf das Containerschiff gehoben.

Anschließend wird die Ladung auf dem Schiff gesichert.

Im Hafen Chiwan wird die Fracht wieder entladen.

Mit einem Sattelzug ging es die restlichen 200 Kilometer weiter zum Zielort.

Angekommen in Pingshan wird die Fracht per Raupenkran bewegt.

Die Teile werden am Ziel zeitweise abgedeckt und im Freien gelagert.