www.mumnet.com

In den Startlöchern nach Süden und Osten

Militzer & Münch Schweiz baut Geschäftsfelder aus

Trotz der Coronakrise konnte Militzer & Münch in der Schweiz einige Erfolge feiern: Das Team schloss unter anderem einen Vertrag mit einem großen Hersteller von Schienenfahrzeugen ab. Militzer & Münch wird die Produkte des Herstellers über eine Dauer von drei Jahren nach Polen transportieren.  

In den vergangenen Monaten hat sich Militzer & Münch in der Schweiz strategisch neu positioniert und weitere Geschäftsfelder definiert. Dadurch haben sich das Auftragsvolumen und der Umsatz erhöht – infolgedessen konnte das Unternehmen neue Mitarbeiter einstellen und hat einen neuen Standort eröffnet: Das neue Büro in Muttenz bei Basel mit 16 MitarbeiterInnen bietet ausreichend Platz für weiteres Wachstum.

„Bei den neuen Geschäftsfeldern handelt es sich um die Regionen Nahost, Zentralasien und Kaukasus, den Maghreb und die Region Mittelost-, Südost- und Osteuropa“, sagt Nikolaus Kohler, Regional Managing Director Middle East / Central Asia, Business Development Schweiz, M&M Militzer & Münch International Holding AG. „Vor allem im Bereich Maghreb und Mittelost-, Südost- und Osteuropa haben wir das Geschäftsvolumen stark ausgebaut. Maßgeblich für diesen Erfolg: Unser Team verfügt über eine große Expertise und jeder einzelne Kollege übernimmt viel Verantwortung. Außerdem heben wir uns vom Wettbewerb ab, indem wir langjährige Partnerschaften zu unseren Schwesterunternehmen in den Zielmärkten pflegen.“

Diese Eigenschaften überzeugten einen großen Hersteller von Schienenfahrzeugen so sehr, dass er das Team von Militzer & Münch in der Schweiz gleich mit einem Transportprojekt nach Polen beauftragte, das auf eine Zeit von drei Jahren angelegt ist. Im Mai startete der Transport der Teile für die Fahrzeuge. „Weitere Verträge sind bereits unterschrieben“, sagt Nikolaus Kohler. „Wir werden Produkte für einen der führenden Schweizer Einzelhändler aus dieser Region transportieren. Für einen anderen Kunden kümmern wir uns um die Distribution von Samen und Pflanzenschutzmitteln. In der verladenden Industrie in der Schweiz hat sich offensichtlich herumgesprochen, dass wir ein Spezialist für kundenbezogene Lösungen und Nischenmärkte sind – das macht das Team und mich sehr stolz.“